Hörtracking-Zentrale des Landes Baden-Württemberg

 

Bild: Universitätsklinikum Heidelberg

Schnelle Hilfe für schwerhörige oder ertaubte Babys – Hörtracking-Zentrale des Landes Baden-Württemberg nimmt ihren Dienst am Universitätsklinikum Heidelberg auf

Zum 1.1.2019 bekommt Baden-Württemberg eine Trackingzentrale für Babys, die beim Neugeborenen-Screening Hinweise auf eine Hörstörung zeigen. Bei vielen Kindern mit Schwerhörigkeit oder Taubheit beginnt die Therapie zu spät, Ziel ist, dass möglichst alle Kinder mit Hörstörung bis zum Ende des 6. Lebensmonats mit einer Behandlung beginnen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Universitätsklinikums Heidelberg:

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Pressemitteilungen.136514.0.html

 

Silvester mit Deaf-Ohr-Alive NRW und RheinMain

Wer Silvester noch nichts vorhat, kann sich der Jungen Selbsthilfe Deaf-Ohr-Alive NRW und RheinMain anschließen und mit ihnen in Frankfurt den Jahreswechsel feiern. Gerne geben wir die Infos weiter und hoffen auf rege Beteiligung auch aus Baden-Württemberg!

Alle weiteren Infos – auch zur Anmeldung – gibt es hier…

Und hier gehts zum Link der Veranstaltung auf Faceboock:

https://www.facebook.com/events/2132272317024433/

 

DCIG Generalversammlung

Am 28. Oktober fand in Rodgau bei Frankfurt die Generalversammlung der DCIG statt. Nach vier Jahren wurde das Präsidum wiedergewählt und erweitert. Herzlichen Glückwunsch an das Präsidum mit Dr. Roland Zeh (Präsident), Sonja Ohligmacher (Vizepräsidentin), Oliver Hupka (Vizepräsizent) und Matthias Schulz (Vizepräsident). Wir freuen uns auf die nächsten Jahre der Zusammenarbeit.

Weiter Infos gibt es bei Schnecke Online: https://www.schnecke-online.de/startseite/dcig_gv-2018

v.l.n.r.: Oliver Hupka, Sonja Ohligmacher, Matthias Schulz, Dr. Roland Zeh